Individualismus

Wenn die Gewissheit erlahmt, steigt man auf Wolkenschiffe um. Individualität und Originalität werden nur vor der Folie feststehender Gewissheiten sichtbar. Wenn diese Folie fehlt, werden nicht etwa Individualität und Originalität entfesselt, sondern der Nährboden für Konformismus geschaffen. Das Gefühl der Einzigartigkeit kann nur durch eine ständige Selbstvergewisserung entstehen, die sich mit einem Gegenüber misst. Das Gegenüber kann auch ein festes Wertesystem sein, das auf der einen Seite Orientierung bietet, aber auch und vor allem Reibungspunkte bereitstellt. Erst damit kann Authentizität erprobt werden, die nicht bloße Behauptung bleibt. Historisch kann dieser Prozess in den Anfängen der Neuzeit nachvollzogen werden: während vorher die praktische Intelligenz vorherrschte, trat damals der neue Typus der theoretischen Intelligenz als mindestens gleichberechtigt hinzu. Ihr besonderes Kennzeichen war die spielerische Frivolität, mit der sie alte Modelle behandelte und neue einführte; Authentizität wurde dadurch fast zu einem handelbaren Wert, zu einer Größe an sich, einem Ideal, einer Projektionsfläche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.