Das Fußballspiel und der Bischof

Ich nehme an einem Fußballspiel auf einem von Flutlicht übergossenen Platz teil. Auf den Rängen links von mir sehe ich unsere jubelnden Anhänger, die sich auf den raren Plätzen drängen. Unsere Mannschaft hat tapfer gekämpft, aber das Spiel schleppte sich bis zum Schluss unentschieden dahin. Jetzt sollen die Abstöße der Torhüter die Entscheidung bringen. Unser Torhüter legt sich zwei Bälle zurecht und nimmt einen Anlauf. Und tatsächlich donnert er den Ball unhaltbar ins gegnerische Netz. Auch der zweite Ball landet spektakulär im Tor. 2:0 – wir haben gewonnen und sind äußerst zufrieden. Um mich herum erschöpfte, aber lächelnde Gesichter. Als würde ich vom Boden verschluckt, lande ich unvermittelt in einem hölzernen Rondell, an dessen Rundungen hölzerne Sitzbänke angebracht sind. Das Rondell ist teilweise überdacht und mit verglasten Fenstern versehen. Aber am merkwürdigsten ist, dass es sich in luftiger Höhe um einen uralten Baum dreht. Es wundert mich kaum noch, hier auf den Regensburger Bischof zu treffen, der sich entspannt zurücklehnt und eine theologische Gesprächsrunde leitet. Der Bischof trägt ein langes, rotes Gewand und sein rotes Scheitelkäppchen. Obwohl ich diesen Mann in Wirklichkeit nicht ausstehen kann, wirkt er in diesem Kreis so sanft und gewinnend, dass ich überrascht und überrumpelt bin. Allerdings bemerke ich sehr schnell, dass es ihm gefällt, zu reden. Als ich etwas zur Diskussion beisteuern will, beachtet er mich kaum. Und so drehe ich an einer runden Scheibe, die über eine verborgene Mechanik das Rondell beschleunigt, bis die Haare der anderen im Wind flattern und ihnen übel wird.

Anmerkung: Einen ähnlichen Traum vom Fußballspielen hatte ich schon mal. Damals gewann meine Mannschaft allerdings mit einem ungewöhnlich hohen Ergebnis – ich glaube, es lautete 11:0, und die gegnerische Mannschaft weigerte sich, mitzuspielen. Wieder eingefallen sind mir die heutigen Traumbruchstücke beim Lesen dieses Kommentars. Die Erinnerung geht machmal schon verschlungene Wege.

Datum: Dienstag, 6. März 2007 20:52
Themengebiet: Träume Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren
Meine Tags:

Kommentar abgeben



*

Anti-spam image