Am besten

Am besten versehe ich dieses Blog mit einem Passwortschutz und gebe es an niemanden weiter. Am besten stelle ich das Kommentieren bei anderen ein. Am besten schreibe ich keine e-mails mehr. Am besten ziehe ich die Vorhänge zu, schließe die Türe ab und lasse mich vom Pizzaboten beliefern. Vielleicht kann ich dann verhindern, dass andere mein Vorhandensein mitbekommen. Und deswegen gleich laut werden und explodieren. Es kann sein, dass ich manchmal naive, blöde und dumme Ansichten vertrete, aber ICH WILL EUCH NICHTS BÖSES! Ehrlich.

Dieser Beitrag wurde unter Ablage abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Gedanken zu „Am besten

  1. verzeih, das ist zu kompliziert für mich *lach* ich meine, wer wird laut und explodiert aufgrund deines „vorhandenseins“? müssen blogs sein, die ich nicht lese, oder aber das ist schon wieder irgendwie metaphysisch, philosophisch und zu hoch für mich. *grübel*

  2. Ja, in diesen Blogs bist du nicht anzutreffen. Stimmt. Neinnein, nichts Metaphysisches. Metaphysisch ist heute leider aus. *gg* *reicht Jules ein Glas Entgrübelungswasser*

  3. *gulp* ist vll auch besser, dass ich mich da nicht rumtreibe. aber neugierig bin ich ja doch, irgendwie. *seufz* *weibliche gene verfluche*

  4. Huch.

    Die Sache mit dem Pizzaboten habe ich auch einige Zeit überlegt, allerdings aus anderen Gründen. Man kann sich auch von Lebensmittelläden beliefern lassen. Braucht gar nicht mehr raus gehen. Das ist manchmal ein ganz schön reizvoller Gedanke.

  5. Hallo Nessy! Ja, wieso? Aus welchen Gründen? Das würde mich jetzt wirklich interessieren. Ich meine, es ist ja nicht alltäglich, dass man sich zu Hause verkriechen will. Ab und zu ist es schon so, dass mich keine 10 Pferde aus dem Haus brächten, aber dieses Mal war es nur ein klitzekleines bißchen Übertreibung. LG, WilderKaiser PS: Mail??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.