Wattn und Schafkopfen

Beim Wattn gibt es drei Haupttrümpfe: den Max, den Belle und den Soach. Belle ist auch ein anderes Wort für den Kopf: „Baas auf dein´n Belle af!“ heißt soviel wie: „Stoss dich nicht mit dem Kopf!“ – wörtlich: „Pass auf deinen Schädel auf!“. Das Wattn ist, wie richtig vermutet, ein bayerisches Traditionsspiel. Hauptziel ist es, die gegnerische Partei möglichst einfallsreich über den Tisch zu ziehen. Es dient daher in erster Linie zur geselligen Unterhaltung und entgleitet ab und zu in das schenkelklopfende, krachlederne Milieu. Advanced bavarians spielen Schafkopfen und verachten Hauben, Maschinen und Eisenbahner. Wenn also in einem Wirtshaus vier gestandene Mannsbilder schweigend, mit verkniffenen Gesichtern und Karten in der Hand um einen Tisch sitzen, spielen sie meistens Schafkopf. Wenn der Bayer denkt, sagt er nichts. Beim Schafkopfen muss der Bayer viel denken, weil er, ausgehend von seinem Blatt und dem Spiel der anderen, die Karten der Mitspieler richtig vorhersagen muss. Es entsteht dabei eine solche Informationsdichte, dass die Verarbeitungskapazität strukturell bedingt schnell an ihre Grenzen stößt. Dieser Widerspruch zwischen gemeinsamem Tun, nämlich Schafkopfen, und Reduzierung der Kommunikation könnte schlichtere und weniger philosophisch veranlagte Gemüter zum Lachen reizen. Tatsache ist auch, dass sich unter den Schafkopfspielern überproportional viele Männer finden, was logisch sehr leicht nachvollziehbar ist. Zusammen mit ihrem übermäßigem Weißbierkonsum haben diese Männerrunden nämlich eine leicht pittoreske Anmutung.

Dieser Beitrag wurde unter Ablage veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu „Wattn und Schafkopfen

  1. Fein beschrieben!
    Ich erinnere mich an Karter-Runden in meiner Jugend bei uns zu Hause: mein Vater mit seinen Brüdern. Herrlich vor allem auch der ständige Wechsel zwischen sprichwörtlichem Bierernst und ausgelassenem Gefeixe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.