Liebe Spambots!

Dank eurer aufopferungsvollen Mithilfe leide ich nie Mangel an Kommentaren. Und wenn ich mich mal einsam fühlen sollte, heitern mich eure genialen Links wieder auf. Ihr wißt: ich halte immer ein Plätzchen für euch frei, wenn der Rest der Blogwelt schon dem Captcha-Wahn erlegen ist. Denn andere Anmerkungen gibt´s hier eh nicht. Amen.

11 Gedanken zu „Liebe Spambots!

  1. Immerhin setzt du Aksimet ein, gegen Spam. Die Bloginsel verzichtet sogar da drauf, und natürlich auch auf Captchas.

    Die Weichlinge, die sich dem Spam gar nicht aussetzen wollen, die wissen gar nicht was ihnen an Potenz durch billige blaue Wunder aus Hongkong und satten Gewinnen bei den Online Glücksspielen entgeht. Zum Glück kommen auch die Links zu den Nackedeis, wo man den Druck und das Geld umgehend wieder los wird. Ein schönes Nullsummenspiel 😉

  2. Ja, Akismet ist sozusagen die letzte und einzige Barriere (und nebenbei das einzige Spam-Plugin, das ich bedienen kann). Poker, Pillen und Porno, das paßte ja schon seit den Anfangszeiten des Web sehr gut zusammen. Merkwürdige Zielgruppe, das.

  3. Hallo Don, ja, DU hast ja nicht mit den Auswüchsen der Internetspamkrake zu kämpfen, weil dir Frau Schaaf freundlicherweise gleich eine Captcha-Abfrage mit eingebaut hat. Ich hingegen LÖSCHE jeden Tag mindestens zehn Kommentare. Das gibt mir das Gefühl, mich um mein Blog zu kümmern, hehe.

  4. Lieber Don, du kennst Akismet und Captcha nicht und benutzt doch beides? Neinnein…*gg*…ich muss mal los, WordPress auf 2.2.1 (oder 2) updaten. Mal so ein bißchen in PHP machen. LG, WilderKaiser PS: Erklären tu ich jetzt aber nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.