Leseabenteuer: eine Verlosung

Ich gebe zu, es handelt sich bei meinen zu verlosenden Büchern nicht um topaktuelle Literatur (das ist, wie immer, leicht untertrieben), und die beiden Taschenbücher aus dem Aufbau-Taschenbuch-Verlag weisen auch schon sichtbare Gebrauchsspuren auf. Aber ich will beim grassierenden Verlosungsfieber nicht hintanstehen und zwei Bücher, die mich begleitet haben, an einen oder eine(n) interessierte(n) Leser(in) weiterreichen. Zum einen verlose ich von Charles Dickens: „Große Erwartungen“, einen fesselnden Roman über einen Emporkömmling in England, zum anderen von Alexandre Dumas: „Das Halsband der Königin“, einen Roman über eine Staatsaffäre im Frankreich des Ancien Régime. Wer sich bis Montag, 20.00, in den Kommentaren verewigt, wandert in den Lostopf und hat die Chance, eines der beiden Bücher mit einer kleinen Überraschung zugeschickt zu bekommen. Natürlich dürfen auch Vorlieben für einen der beiden Romane geäußert werden.

6 Gedanken zu „Leseabenteuer: eine Verlosung

  1. Aber mich interessiert nur der Dumas, kann ich auch nur für den Dumas mitmachen? Weil den Dickens, den habe ich selbstverständlich schon und könnte ihn eigentlich mal wieder lesen …

    War das so einfach? Habe ich hiermit schon mitgemacht? Wow.

  2. Hallo Jules! Ja, natürlich kannst du auch nur für den Dumas mitmachen (und stehst damit schon auf der Liste – einfach, nicht wahr?). Und Dickens war eine meiner Entdeckungen in den letzten Jahren – wirklich unterhaltsame Literatur. Als uns „Oliver Twist“ als Schullektüre aufgedrückt wurde, hatte ich den Autor in nicht allzu guter Erinnerung. Aber jetzt…

  3. Die überraschend starke Beteiligung an dieser Verlosung hat selbst mich als Kenner der Materie etwas überrascht. Als klare Favoriten in der Endauslosung dürfen Miss Jules und Herr Hith gelten. Alea jacta, oder ho kybos aneiryphto, wie es wahrscheinlicher geklungen haben dürfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.