Free Burma

Ob wir bereits morgen oder erst übermorgen wegsehen, ist für manche vielleicht nur ein winziger, für mich selbst aber ein nicht unbedeutender Unterschied. Denn vielleicht gibt dieses kleine Krümelchen Aufmerksamkeit den Kämpfenden genügend Kraft, eine große Veränderung herbeizuführen. Nein, ich stand noch nie vor einer Gewehrmündung, die mein Leben bedrohte, weil ich lautstark meine Meinung äußerte und ich wäre heilfroh, mein Leben ohne diese Erfahrung beenden zu können. Frieden und Freiheit sind nun mal Güter, deren sich der Mensch nicht entledigen kann, ohne an seiner Würde Schaden zu nehmen. Ich glaube, dass uns das erst gestern am Tag der deutschen Einheit wieder einmal exemplarisch vor Augen geführt wurde. Und deswegen:

Free Burma!